Mediation ist eine vor ca. 30 Jahren in den USA entwickelte Form der Konfliktbearbeitung und –bewältigung.

Teil des ibc-: Puzzles.

Was ist Mediation?

In den Bereichen Familie, Schule, Politik und Wirtschaft, gibt ein neutraler Mediator den Verhandlungsrahmen vor und begleitet den Prozess mit dem Ziel, dass von den Streitparteien eine für alle vorteilhafte Lösung gefunden wird.

Was ist das Ziel der Mediation?

Schüler werden zu Mediatoren ausgebildet, um für die Mitschüler vor allem im Bereich der Schule als Mediatoren tätig werden zu können. Eine Schülergruppe gewinnt dadurch eine zusätzliche Kompetenz. Das Beziehungs- und Kommunikationsklima in den Klassen und in der ganzen Schule kann damit positiv beeinflusst werden.

Link zu unserer Homepage.

Nutzen für den Schüler

Zusatzqualifikation (in der Wirtschaft immer mehr gefragt)

  • Erweiterung der persönlichen Kompetenz
  • Qualifizierte Ausbildung
  • Zertifikate

Einsatz der Schülermediatoren

  • Seminar
  • Teilnahme an Supervision
  • Allzeit verfügbar sein
  • Promotion des Projektes und des Angebotes an der Schule
  • Präsentationen des Projektes

Projektablauf

  • Klassen nehmen ab dem zweiten Jahrgang am Projekt teil
  • Auswahl von 4-5 Schülern jeder Klasse
  • Auswahlmodus: Kombination von freiwilliger Meldung und Auswahl
  • Durch Mitschüler
  • Auswahl durch Klassenlehrer

Für Interessierte

Mit organisatorischer Hilfe der Direktion = Bereitstellung eines Raumes und finanzieller Unterstützung durch den Elternverein = Kauf der Einrichtung konnten wir den lange gehegten Wunsch eines eigenen Raumes in die Tat umsetzen.

Gedämpfte Farben, ein Sofa, bequeme Fauteuillues, angenehme Beleuchtung und Grünpflanzen bieten nun die für eine Mediation wichtige Atmosphäre.

Neugierig geworden? Schau vorbei bei uns!!!!
Du findest uns im Neubau, Kellergeschoß, Bibliothek (Raum 003)