Wir sind österreichweit die einzige Handelsakademie, in der bilingualer Unterricht stattfindet! Das bedeutet, dass in jedem Fach ein deutschsprachiger Lehrer und ein English Teacher (Native Speaker: Muttersprache = Englisch) kooperativ zusammenarbeiten. Aus diesem Grund sind unsere Tests und Schularbeiten sowie Hausübungen und Präsentationen zu 50% in Englisch und 50% in Deutsch zu erstellen.

Der Lehrplan der bilingualen Handelsakademie (gültig ab Schuljahr 2014/2015):

 

International Bilingual Programme – Get more out of your life

Somit sprechen unsere Schülerinnen und Schüler in Folge ihrer Ausbildung fließend Englisch.

In der bilingualen Handelsakademie werden seit Inkrafttreten des neuen Lehrplanes (2014) folgende schulautonomen Fachrichtungen angeboten: 

  • Management für Controlling und Accounting (MCA)
  • Management für International Trade (MIT)
  • Human Ressources and Diversity Management (HRDM)

Die SchülerInnen müssen sich bis zum Ende des zweiten Jahrganges für eine der drei Fachrichtungen entscheiden, welche dann einen großen Teil der weiteren Ausbildung ausmacht. 

Auslaufend für jene Klassen, die vor dem Schuljahr 2014/2015 begonnen haben, gilt folgende Regelung:

Im 3. Jahrgang stellte das Fach Bilingual International Business Studies (BIBS) die Möglichkeit dar, den Schülerinnen und Schüler einen Einblick in alle drei oben genannten Schwerpunktfächer zu gewährleisten. Im 4. Jahrgang mussten sich die Schülerinnen und Schüler für eines dieser Fächer entscheiden.

In dem bilingualen Ausbildungsprogramm ist ein 3 wöchiger Auslandsaufenthalt, das Work Placement, vorgesehen.

Dieses Work Placement stellt eine der wesentlichen Anforderung für das Erreichen des European Business Baccalaureate Diploma (EBBD) dar.

Außerdem bieten wir in diesem Programm eine Vielzahl an Lehrveranstaltungen an:

1. Jahrgang: Kennenlerntage – ca. 4 Tage
2. Jahrgang: Sportwoche – ca. 7 Tage
3. Jahrgang: Work Placement – ca. 21 Tage
4. Jahrgang: Sprachreise –Frankreich/Spanien – ca. 7 Tage
5. Jahrgang: optional

In unserem Ausbildungszweig besteht die Möglichkeit das Freifach „Englische Übungsfirma" zu besuchen, in dessen Rahmen man an der Global Business Challenge and International Trade Fair in New York teilnimmt. Aufgrund der fortgeschrittenen Englischkenntnisse fällt es unseren Schülerinnen und Schüler leicht, das First Certificate English (FCE) - B2, welches ein Cambridge Certificate ist, zu erlangen.

Für weitere Informationen können Sie sich an unsere Beraterinnen wenden: Anne Leaf MA, MBA, Maga. Daniela HaslauerMaga. Agnes Zolitsch und Dr. Gerlinde Szklarski.

Want to be unique? Join the International Bilingual Programme!

 

WICHTIGE INFORMATION!

Das Department für Management an der Wirtschaftsuniversität Wien hat mit sofortiger Wirkung am 6. März 2009 den AbsolventInnen des Schwerpunktfaches „Human Resources & Diversity Management“ (vormals Organisational Behaviour & Cross-Cultural Management) die Anerkennung für die Prüfung aus „Personal, Führung, Organisation“ im Bachelorstudium genehmigt! Damit haben zukünftige Studenten, welche in HRDM (OBCCM) maturieren, an der WU eine Prüfung weniger zu absolvieren. Die Anerkennung wird auf Grund des Reifeprüfungszeugnisses auf Antrag im Bereich Studienrecht (UZA 1, Kern D, 4. OG) genehmigt. Nähere Informationen bei Mag. Marie-Theres Humele