BEC ist ein weltweit anerkanntes Sprachdiplom, das sowohl von Privatfirmen als auch von staatlichen Instituten als Einstellungskriterium anerkannt wird.

Diese Zertifikate wurden entwickelt, um praktische Fähigkeiten zu vermitteln, die dabei helfen, erfolgreich in einem englischsprachigen internationalen Geschäftsumfeld bestehen zu können.

Cambridge English: Business Higher, auch bekannt als Business English Certificate (BEC) Higher, ist die dritte von drei Qualifikationen und ist eine Prüfung auf Oberstufenniveau.

Schwerpunkt sind Wirtschaftsenglisch, Korrespondenz und Kommunikation. Im Vordergrund steht nicht das Auswendiglernen von Phrasen, sondern die präzise und der jeweiligen Situation angepasste Kommunikation am Arbeitsplatz.

Für wen?

In 4. und 5. HAKs, 2. und 3. Aul, AHB 7, 8, Bilinguale Kolleg und Kollegs, für alle, die beruflich in einer Firma mit internationalen Verbindungen Englisch später einmal brauchen werden und jetzt schon Interesse an der Sprache zeigen.

Termine und Dauer

3 Stunden pro Woche, immer Nachmittags bis zur Prüfung im Juni. Kontinuität und Einsatzbereitschaft sind gefragt.

Was kostet es?

Der Kurs ist kostenlos: 3 Stunden pro Woche, Prüfungstaxe: € 142,-- einmalig ans British Council und Kauf des Lehrbuches.

Wie sieht die Prüfung aus?

Prüfungsbereiche sind: writing (report, proposal, letter, graphs), listening, reading, speaking, wobei die Englischkenntnisse im Zusammenhang verschiedener Wirtschaftsbereiche geprüft werden.

Kursleiterin:
Mag. Anne-Dorothea Fusko-Pohl