Veranstaltungsort: Berufskolleg Rudolf Rempel in Bielfeld/Deutschland

Vom 05.05.2015 bis 09.05.2015 fand das abschließende Projekttreffen des Comenius Projektes "Social Media" in Bielefeld – Deutschland statt. Teilgenommen haben Vertreter (Schüler/innen und Lehrer/innen) aus allen Partnerländern (Deutschland, Luxemburg, Norwegen und Österreich).

Wir, 4 Schüler/innen der 3 AK – Verena Sperka, Maria Tcaciuc, Marija Micanovic und Cedric Lacina fuhren mit unseren Lehrerinnen Mag. Eva Authried und Mag. Gabriele Holzweber, sowie mit unserem Herrn Direktor Mag. Dieter Wlcek über Berlin nach Bielefeld. In Berlin machten wir einen eintägigen Zwischenstopp und besichtigen alle wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Am Mittwoch um die Mittagszeit ging es mit dem ICE weiter nach Bielefeld. Nach einem Fußmarsch vom Bahnhof durch die Altstadt zum Hotel, probten wir noch für die bevorstehenden Präsentationen. Am Donnerstag fuhren wir gemeinsam mit den Schüler/innen und Lehrer/innen aus Luxemburg und Norwegen in das Rudolf-Rempel Berufskolleg. Zuerst gab der stellvertretene Direktor eine kurze Einführung über die Schule das Berufskolleg Rudolf Rempel, dies erfolgte sowohl in Deutsch als auch in Englisch, da unsere Kolleg/innen aus Norwegen nur Englisch sprechen. Die Schüler/innen aus Deutschland hatten anlässlich des Europatages, der an diesen Tagen im Berufskolleg gefeiert wurde, eine Präsentation über die Entwicklung der EU vorbereitet. Diese zeigte sehr anschaulich die Entwicklung der EU von der Gründung bis heute. Anschließend präsentierten alle teilnehmenden Schüler/innen aus allen Partnerländern die Ergebnisse des Comenius Projektes „Social Media“. Auch einige kurzen Sketches wie ein Rap, Bilder und Videoaufnahmen zeigten unterschiedliche Ausschnitte aus dem Ablauf des Projektes.

Anschließend konnten sich alle Teilnehmer/innen an einem internationalen Buffet stärken um für den Rundgang durch die riesige Schule gerüstet zu sein. Danach erfolgte ein Interview mit der lokalen Presse mit einigen Schüler/innen und Lehrer/innen. Während alle Schüler/innen einen gemeinsamen Nachmittag und Abend verbrachten, arbeiteten die Lehrer/innen an der Projektdokumentation.

Am Freitag, wurde uns zuerst von den deutschen Schülern die Burg Bielefelds gezeigt bevor wir uns zum Treffpunkt am Rathaus begaben. Dort wartete bereits der Bus, der uns nach Münster, einer Stadt ca. 60 km von Bielefeld entfernt, brachte. Dort hatten wir eine tolle Führung durch die Innenstadt. Danach ging es mit dem Bus weiter zu Frau Prof. Maren Johannsen, die in der Nähe von Bielefeld wohnt und uns mit einem tollen Grillabend überraschte. Es war äußerst lecker und wir möchten uns noch einmal dafür bedanken. Nach dem Essen, machten die Schüler einen Verdauungsspaziergang und sammelten Stöcke für das Stockbrot, das wir alle als Nachspeise aßen. Wir sangen gemeinsam Lieder. Danach verabschiedeten sich alle herzlich und es ging wieder zurück nach Bielefeld. Den letzten Abend ließen wir in unserem Hotel ausklingen.

Am Samstag, ging es mit vielen tollen Erinnerungen im Gepäck, wieder nach Wien zurück. Zuerst mit dem ICE von Bielefeld nach Berlin und anschließend von Berlin Tegel wieder zurück nach Wien Schwechat. Damit war unsere tolle und lehrreiche Reise beendet.