An unserer Schule bieten wir seit kurzem Peer-Learning an. Dieses Programm basiert auf dem Konzept „Schüler helfen Schülern“. Das bedeutet, dass freiwillige Tutoren gemeinsam mit ihren Mitschülern an den Lernrückständen in den unterschiedlichen Gegenständen arbeiten.

Dieses Prinzip hat sich schon in vielen Schulen als nützlich und effektiv herausgestellt. Daher hoffen wir, dass dieses neue und kostenfreie Konzept auch vielen Schülern unserer Schule helfen wird.

Die Peer Learning Einheiten, die bis jetzt organisiert wurden, waren sowohl für Schüler als auch für Tutoren sehr produktiv, und haben schon die eine oder andere Note verbessert. Wir Tutoren werden von Lehrern unserer Schule unterstützt, die gemeinsam mit uns an der Weiterentwicklung des Programms arbeiten. Wir sind der Meinung, dass in jedem Schüler Potential steckt und dass Lernen Spaß machen kann, genau deshalb wurde Peer Learning ins Leben gerufen. Schüler helfen Schülern und alle Beteiligten erwerben dabei Wissen und wichtige soziale Kompetenzen.

Lydia Kment, Tutorin und Schülerin der 3 bbik