Am Donnerstag den 17. Dezember 2015 machten wir, einige Mitglieder des Freifaches „Cultural Tutor“ (Azra, Melek, Derya, Filoreta und Büsra aus der 3AK, Selma und Pamela aus der 3CK und Sabrina aus der 3BBIK) nach der Schule einen freiwilligen Ausflug zu einer Flüchtlingsunterkunft, welche sich in den leerstehenden Pavillons des Geriatriezentrums des Hietzinger Spitals befindet.

Wir trafen uns zusammen mit den Lehrerinnen Prof. List und Prof. Riepl bei der Straßenbahnstation „Krankenhaus Hietzing“ und gingen dann gemeinsam zum Abteil in dem die Flüchtlinge untergebracht waren. Dort wurden wir dann von einer freiwilligen Helferin empfangen, welche diese Flüchtlingsunterkunft leitet und organisiert. Als wir unsere Taschen und Jacken abgelegt hatten bekamen wir eine kurze Führung durch das Pavillon und es wurde uns das System der Unterkunft erklärt.

Wir konnten einen Blick in den Essensraum werfen, in dem Nahrungsmittel in Form von Spenden gelagert werden. Wir hatten ebenfalls Obst und Gemüse für die Flüchtlinge mitgebracht. Einige von uns haben auch Hygieneartikel, Kleidung und andere Artikel gespendet.

Da relativ viele Familien dort untergebracht waren, befanden sich dementsprechend auch viele Kinder dort. Um den Kindern eine Freude zu machen, beschlossen wir mit ihnen zu spielen, zu malen und uns zu unterhalten, was trotz der Sprachbarriere sehr viel Spaß machte. Es war ein schönes Gefühl die Kinder lachen zu sehen und etwas Zeit mit ihnen zu verbringen nach all dem was sie durchmachen mussten.

Es war für uns alle eine sehr schöne Erfahrung und wir freuten uns sehr auch einen Teil zur Flüchtlingshilfe in Österreich beitragen zu können.

Verfasserin: Sabrina Metz, 3BBIK