Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Letzten Donnerstag, den 15. Mai 2014, feierten wir 15 erfolgreiche Jahre der Mediation an unserer Schule – eine Initiative, die einen wesentlichen Beitrag dazu leistet, unser Schulklima zu verbessern. Insgesamt 52 Peer-MediatorInnen unterstützen einige Lehrer.

Sie helfen, indem sie beispielsweise die ersten Jahrgänge betreuen, als Ansprechpartner für sie da sind, ihnen dabei helfen, mögliche Probleme aus der Welt zu schaffen oder diese gar zu vermeiden, und das Beziehungs- und Kommunikationsklima der Klassen zu verbessern.

Bei der Feier anwesend waren einige LehrerInnen der Schule, Herr Direktor Wlcek, Vertreter des Bundesverbandes für Mediation, Vertreter der pädagogischen Hochschule Wien/Krems sowie einige der derzeitigen und ehemaligen Peer-MediatorInnen, die zu Beginn alle ein paar Worte an das Publikum richteten.
Ebenfalls dabei war eine Theatergruppe, die mit dem Darstellen von emotionalen Erfahrungen, die im Laufe der Mediationsausbildung unumgänglich sind, für Unterhaltung sorgte, indem sie bestimmte Situationen, die das Publikum vorschlug, spontan darstellte.

Selbst an einer exklusiven Gesangseinlage hat es nicht gefehlt – an dieser Stelle nochmal vielen Dank an Herrn Professor Tröbinger, der uns den Abend mit 2 Liedern, teilweise selbst umgeschrieben, verschönerte.

Ein weiteres Highlight war das reichhaltige Buffet, das von Familie Graf vorbereitet wurde und das für jeden Geschmack etwas parat hatte. Von Brötchen über Caprese-Spießchen bis hin zu den verschiedensten Kuchen, einer Geburtstagstorte die Frau Prof. Zolitsch selbst gebacken und verziert wurde, war alles zu finden und sorgte nach der Feier für eine angeregte Stimmung, die zum Plaudern einlud. Die  musikalische Untermalung kam von  DJ Phali Singh.

Alles in allem kann man sagen, dass auf dieses Event unter der Organisation von Frau Professor Haberlehner und Professor Mautner,  Mitbegründer und Vertreter der Mediation an unserer Schule,  durchaus mit Stolz zurückzublicken ist. Das Projekt wurde in den letzten 15 Jahren stets weiterentwickelt und verbessert, anfangs nur eine Idee, heute ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil unserer Schule.