"Die Brücke" ist ein transnationales Projekt zum Aufbau eines handlungsorientierten Systems der beruflichen Orientierung benachteiligter Jugendlicher an kaufmännischen Schulen unter Einbeziehung lokaler Netzwerke.

Start 12/1998: Ermittlung der Ausgangssituation und Entwicklung der Module, Ende 6/2001.

Projektinhalt

Um eine Brücke zwischen den Möglichkeiten der Zielgruppe und den Erwartungen der potentiellen Ausbildungsbetrieb zu schlagen, sollen folgende Projektinhalte realisiert werden.

  • Vorarbeiten: Erarbeitung von relevanten Schlüsselqualifikationen
  • Modul Lebensplanung
  • Modul Berufsorientierung und Entscheidungstraining
  • Modul Lernbürokooperation
  • Modul Die Bewertung
  • Das Praktikum
  • Lokale Netzwerke

Zielsetzung

Forderung des gleichberechtigten Zuganges zur beruflichen Erstausbildung für Personen, die beispielsweise durch sozioökonomische oder ethnische Faktoren benachteiligt sind.

Partnerschaften

  • Lycee Technique d´Ettelbruck (Luxemburg)
  • The Finnish Business College (Finnland)
  • Péter Lestár Kommerzielle Berufsmittelschule und Institut für Facharbeiter (Ungarn)
  • Rudolf -Rempel- Berufskolleg (Bielefeld, BRD)
  • Arbeitsamt Bielefeld (BRD)

Projektbetreuung:
Mag. Christine Haberlehner
Mag. Gerhard Lechner