Das Programm gibt es seit dem Schuljahr 2015/2016. Derzeit umfasst unser Peer-Learning-Programm 18 TutorInnen.

Wer kann TutorIn werden?

Als TutorIn können sich alle SchülerInnen ab dem zweiten Jahrgang melden. Als TutorIn reicht Begabung und Interesse in einem Gegenstand aus, sie müssen nicht in allen Gegenständen hervorragende Leistungen erzielen. Sie sollen sich aber in diesem Fach sicher fühlen. Nach 15 gehaltenen Einheiten (und dem Besuch ausgewählter Aktivitäten) stellen wir ein Zertifikat aus. 

Wie kommt man zu einer Unterstützungseinheit mit einem/r TutorIn?

Für die ersten Klassen gibt es Buddy-Teams, die regelmäßig ihre zugeteilte erste Klasse aufsuchen und den Bedarf eruieren. Ab der zweiten Klasse reicht ein E-Mail mit Name, Klasse und Gegenstand an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . 

Zusätzlich haben wir ein Koordinationsteam bestehend aus 4 SchülerInnen. Die betroffenen SchülerInnen können auch gerne persönlich mit unserem Koordinationsteam in Kontakt treten: Lydia Kment (4BBIK), Larissa Sumann (4ABIK), Marenah Seido (4AK) und Manuel Bauer (4ABIK)

Können AbendschülerInnen auch teilnehmen?

Am Abend gibt es bisher noch kein Peer-Learning-Programm. Solltet ihr aber zuverlässige SchülerInnen haben, die Hilfe benötigen, so wendet Euch bitte an uns (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) . 

 

Das Peer-Learning-Team: Mag. Monika Hofmann & Mag. Markus Binder